OP-Zentrum

Zahlreiche Eingriffe können anstatt stationär im Krankenhaus dank moderner Anästhesie- und OP-Verfahren hier in der Saale-Klinik Halle ambulant durchgeführt werden. Wenn es der Eingriff erfordert, besteht hier die Möglichkeit eine Nacht zur Beobachtung auf unserer komfortablen Bettenstation zu verbringen. Ihr zuständiger Arzt/ Ihre zuständige Ärztin hat diese Option im Vorfeld geprüft. Die Entscheidung für einen ambulanten Eingriff hängt von dessen Art und Umfang sowie von Ihrer allgemeinen körperlichen Verfassung ab. Die Saale-Klinik Halle vernetzt als kompetenter Partner interdisziplinäre Leistungserbringer zur optimalen Patientenversorgung.

ZUM ABLAUF

Die Vorbereitung Ihrer OP erfolgt in der Regel zuvor in der Sprechstunde durch Ihren zuständigen Arzt/Ihre zuständige Ärztin. Hier wird Ihnen die Operation erklärt und Sie erhalten einen Termin sowie vorbereitende Unterlagen für den Operationstag.

Am Operationstag melden Sie sich bitte nüchtern in der Anästhesiepraxis der Saale-Klinik Halle an. Vor Ort erfolgt das Aufklärungsgespräch der Anästhesie, sofern der Eingriff in Narkose durchgeführt wird. Falls Sie keine taggleiche Aufklärung wünschen, steht Ihnen als Alternative die Anästhesie-Sprechstunde (freitags 08.00-12:00 Uhr) zur Verfügung.

CHECKLISTE

An was Sie denken sollten:

  • Dauermedikation
  • präoperative Unterlagen
  • Gesundheitskarte  
  • Proviant
  • T-Shirt, Hose, Wechselslip (ggf. Einlagen)
  • Behälter für Zahnersatz und Kontaktlinsen
  • Kontaktdaten des Abholers nach der OP (Zettel)
  • Kuscheldecke für Kinder

Nach der Operation werden Sie in unseren Aufwachräumen betreut und bis zur Verlegung auf die Bettenstation oder bis zur Entlassung überwacht. Ein weiterer Aufwachraum wurde speziell für Kinder gestaltetet und somit den Bedürfnissen unserer kleinen Patienten angepasst. 

Bitte organisieren Sie bereits im Vorfeld Ihre Abholung nach der OP.

Information für Ärzte

Unser Operationsbereich verfügt über fünf vollklimatisierte Operationssäle, ausgestattet mit modernster Operationstechnik. Einer unserer Säle ist mit Laminar Air Flow Technologie ausgestattet und erfüllt den derzeit höchsten Hygienestandard. Des Weiteren stehen u. a. ein moderner digitaler Röntgenbildwandler und OP-Mikroskope zur Verfügung.

Derzeit werden unsere OP-Säle durch die Fachbereiche Orthopädie, Chirurgie, Gynäkologie, Kinderchirurgie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Gastroenterologie, Urologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und Augenheilkunde genutzt. Darüber hinaus sind unsere OP-Säle für Operationen jeglicher Fachbereiche konzipiert und ausgelegt. Externen operierenden Ärzten bieten wir unsere Infrastruktur zur Nutzung inklusive Bereitstellung von OP-Equipment bis hin zum ansässigen und qualifizierten Fachpersonal, bestehend aus einem erfahrenen Team von Anästhesisten und OP-Funktionsdienstpersonal. 

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie unsere Räumlichkeiten für Ihre operativen Eingriffe nutzen möchten. Wir informieren Sie gerne über Kooperationsmöglichkeiten. Für alle weiteren Fragen stehen Ihnen das Ärzteteam und die Verwaltung des MVZ Saale-Klinik Halle zur Verfügung.

Frau Ute Vinzens
MVZ-Koordination

MVZ Saale-Klinik GmbH
Steg 1
06110 Halle (Saale)

Tel.: +49 345 96 39 89 40
Fax: +49 345 27 95 02 69
E-Mail: u.vinzens@mvz-saale-klinik.de
Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Wenn Sie weiter auf unserer Website bleiben ohne die Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu akzeptieren.